Mit diesem Bildband stellt die Geschichtswerkstatt das Büdingen längst vergangener Tage vor, mit 100 alten Ansichtskarten ab 1898, darunter 30 handkolorierte Ansichten und farbige Zeichnungen. Auch alle anderen Bilder wurden in Farbe gedruckt, um den „goldbraunen“ Charme der historischen Aufnahmen zu bewahren.

Diese Bilder aus der Vergangenheit laden zum Vergleich mit der heutigen Stadt ein. Sie zeigen einzelne Gebäude oder Straßenzüge in der Alt-, Neu- und Vorstadt, am Hain, in der Mühltor-, Gymnasium-, Bruno- und Bahnhofstraße. Die Veränderungen des Stadtbildes außerhalb der Festungsmauern werden dabei sehr deutlich. Manche Gebäude wird man kaum mehr wiedererkennen, andere sind längst verschwunden.

Besonders auffällig wird der Anteil der seither neu dazugekommenen Bauwerke auf den Gesamtansichten. Sie zeigen die alte Kernstadt vom Dohlberg, vom Pfaffenwald oder aus der Luft. 13 gezeichnete farbige Grußkarten beschließen den Band mit idealisierten Ansichten der schönsten Ecken Büdingens.

73 Seiten

Zur Leseprobe geht es HIER

13,00€