von Dr. Walter Nieß

Ein Klassiker der regionalen Hexenforschung wurde nun von der Geschichtswerkstatt Büdingen neu aufgelegt. Auch 35 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung hat das Buch von Dr. Walter Nieß nichts von seiner Bedeutung für die Dokumentation und Aufarbeitung der Büdinger Geschichte verloren. Dieses Standardwerk über eine der schlimmsten Epochen der Grafschaft war lange vergriffen und ist in einer überarbeiteten und erweiterten Auflage erschienen. 

28,00€

Von der mittelalterlichen Geschichte Büdingens ist oft die Rede. Mit dem Baudatum der Remigiuskirche von 1047 setzte man bisher den ersten Nachweis der Besiedlung Büdingens fest. Der Jahrhundertfund des „Keltenfürsten“ hat die Gegend östlich von Altenstadt ins Zentrum keltischer Siedlungsbeobachtung gestellt. Doch Fürsten siedeln selten allein. Ihre direkten Machtgebiete sind in größere Siedlungszusammenhänge eingebunden. Der Platz um den Kreischborn im Großendorf von Büdingen dürfte einer davon gewesen sein. Dort liegen die keltischen Wurzeln Büdingens.

10,00€

Kämpfer gegen Hexenprozesse und Folter

von Hartmut Hegeler

erweiterte Auflage mit einem Geleitwort von Landesbischof Dr. Fischer

Die Verfolgung von „Hexen“, ihre Folterung und Verbrennung fand nicht – wie häufig angenommen – im Mittelalter, sondern in der „Frühen Neuzeit“ statt, in einer Zeit, in der der Fortschritt in den Naturwissenschaften und neue Entdeckungen das alte Weltbild der Menschen veränderte. Der Höhepunkt der Hexenverfolgungen liegt am Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts. Überall fragten die Menschen, wer an den Katastrophen der Pest, des Klimas und der Hungersnöte schuld sei. Eine beispiellose Suche nach den vermeintlichen Tätern begann.

9,00€

Wie Anton Preatorius eine "Hexe" vor dem Tode rettete
Kindern von den Hexenverfolgungen erzählen
Kinderbuch mit farbigen Illustrationen von Mandy Zander

Kinder lernen Hexen oft als Märchengestalten kennen, als Verkörperung des Bösen und Bedrohlichen. Viele Kinder erfahren nichts davon, dass damals Menschen bitteres Unrecht angetan worden ist. Vor allem Frauen, aber auch Männer und Kinder wurden unter dem Vorwurf der Hexerei verhaftet und durch schreckliche Martern zu dem Geständnis gezwungen, Hexen zu sein. Viele wurden hingerichtet.

10,00€

Weise Frauen und Weise Männer
auf dem Weg einer 500-jährigen Gesundheitsreform

von Dr. Walter Nieß

Auszug aus dem Inhalt:

  • Hexenprozesse in der Grafschaft Isenburg und Büdingen.
  • Heilkundige Frauen.
  • Rezepte, Zauber- und Segenssprüche der Büdinger Hexenprozesse.
  • Die medizinische Versorgung der Grafen von Isenburg und Büdingen.
  • Büdinger Arznei- und Rezeptbücher des 16. Jahrhunderts.
  • Das Medizinalwesen vom 18. zum 20. Jahrhundert.

159 Seiten, Paperback, Textillustrationen

13,00€